SV C&P Frannach

02.03.2012

Interview mit Neuzugang Stefan Diensthuber

Nach einigen technischen Problemen mit der Homepage, werden wir ab sofort wieder alle aktuellen News und alles Wissenswerte vom SV C&P Frannach online stellen.

Wir beginnen mit dem Interview der Woche mit Neuzugang Stefan Diensthuber, der ab sofort den SV Frannach verstärken wird.

Stefan, du bist seit der Winterpause neu in Frannach, kannst du dich vielleicht kurz vorstellen?
Ich begann meine Karriere mit 9 Jahren beim FC Graz. Dort spielte ich bis zu meinem 14.Lebensjahr und wurde dann vom jetzigen Co-Trainer Seppi Permadinger zum ESK Graz geholt. Nach eineinhalb Jahren wurden die Scouts der Frank Stronach-Akademie auf mich aufmerksam, und so entschied ich mich für einen Wechsel zur Wiener Austria. Ein halbes Jahr später holte mich der leider zu früh verstorbene Gratkorn-Trainer Michael Fuchs zum FC Gratkorn. Dort spielte ich dreieinhalb Jahre bis ich schließlich zum SV Frannach wechselte.

Wie sind deine Eindrücke vom neuen Verein?
Sehr familiär - Super Zusammenhalt - Tolle Fans

Gibt es irgendwas, das du dir anders vorgestellt hättest?
Es ist eine große Umstellung vom "großen" Verein Gratkorn zum eher "kleinen" aber familiären Verein Frannach. Das ist aber kein Problem für mich!

Welche Ziele hast du persönlich mit dem SV Frannach?
Nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben, einstelliger Tabellenplatz, Frannach weiterzuhelfen!

Wo siehst du den SV Frannach in 5 Jahren?
Ich sehe den SV Frannach in den nächsten Jahren als Fixgröße in der Oberliga Süd/Ost!

Wo siehst du dich selbst in 5 Jahren?
Sportliche Weiterentwicklung, hart an mir arbeiten und mindestens in der Regionalliga Stammspieler!

Noch kurz ein Tipp - Wie geht das erste Meisterschaftsspiel in Straden aus und wo wird der SV Frannach am Ende der Saison stehen?
Wir gewinnen mit 2:0 und Platz 6 in der Tabelle!

Danke für das Interview und viel Glück für das Frühjahr!!


Kommentare:


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare vorhanden