SV C&P Frannach

12.01.2012

Interview der Woche mit Mittelfeldroutinier Gerald Tödtling

Als ersten Interviewpartner nach der Winterpause hat sich unsere Online-Redaktion mit Gerald Tödtling unterhalten.

Gerald, du bist mittlerweile seit Sommer 2010 in Frannach. Rückblickend – wie hast du die letzten 1 ½ Jahre erlebt?
Das erste Jahr war natürlich sensationell, neben dem Aufstieg in die Oberliga haben wir auch das Steirer-Cup Finale erreicht. Es war nicht nur für den Verein, die Funktionäre, die Fans sondern auch für die meisten Spieler der größte sportliche Erfolg. Unvergesslich war natürlich die Fan-Pilgerfahrt nach Zeltweg zum Cup-Finale. Aber nicht nur bei diesem Spiel haben uns unsere Fans super unterstützt. Daher an dieser Stelle einmal eine großes DANKESCHÖN und WEITER SO! Der Herbst war durchaus in Ordnung, als Aufsteiger haben wir die meisten unserer Pflichtpunkte gegen direkte Kontrahenten geholt und auch die eine oder andere Überraschung geschafft. Natürlich haben wir auch leichtfertig Punkte liegen lassen, aber das kann man hoffentlich unter der Kategorie Lehrgeld im ersten halben Jahr abhacken. Ab jetzt sollten wir alle in der Oberliga angekommen sein. Außerdem ist es erfreulich, wie sich viele der jungen Spieler weiterentwickelt haben. Diese Entwicklung zu fördern sehe ich als Aufgabe von mir und den anderen routinierten Spielern. Meine persönliche Leistung im ersten Jahr war für mich sehr in Ordnung, das letzten halben Jahr war mit meiner Verletzung etwas schwieriger. In Summe also eine sehr positive Bilanz.

Frannach spielt jetzt in der Oberliga – Wann ist Trainingsstart und was muss man verbessern, um das Saisonziel, den gesicherten Mittelfeldplatz zu erreichen?
Offizieller Trainingsstart ist am 30.01.2012, jedoch gehe ich davon aus, dass bereits alle Spieler mit den Hausaufgaben begonnen haben. Um einen sicheren Mittelfeldplatz zu erreichen, müssen wir auf jeden Fall im Einzel- und Mannschaftstaktischen-Bereich sowie an unserer Konzentration im und besonders gegen Ende eines Spiels arbeiten.

Wird es Verstärkungen geben?
Obwohl es im Winter immer schwieriger ist gute Spieler zu bekommen, hoffe ich, dass die Möglichkeit eine Verstärkung zu bekommen genutzt werden kann. Im Vergleich zu anderen Oberliga-Vereinen haben wir eher einen bescheidenen Kader.

Wo siehst du den SV Frannach in den nächsten Jahren?
Das Wichtigste ist einmal die Klasse zu halten, mittelfristig sich in der Oberliga zu etablieren und die Infrastruktur an diese oder eventuell einer höheren Liga anzupassen.

Noch kurz ein Tipp, wo wird Frannach am Ende der Saison stehen?
Platz 5-7!

Danke für das Interview und viel Erfolg für das Frühjahr!


Kommentare:


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare vorhanden